Hebräische Gesänge

with Keine Kommentare

Am Sonntag, 26. Januar – 17 Uhr lädt das Kantorat zu einem Konzert mit Hebräischen Gesängen in die Oberste Stadtkirche ein. Der Abend steht unter dem Titel „Numi Numi“ und ist benannt nach einem bekannten israelischen Wiegenlied. Sie Sängerin Esther Lorenz ist in der Szene beliebt für ihre Interpretation der israelischen und spanisch-jüdischen Lieder. Gemeinsam mit dem Gitarristen Peter Kuhz unternimmt sie eine musikalische Reise durch den Alltag und die Festivitäten des Judentums. Erläuterungen über Feiertage und Bräuche sowie die berühmte Prise Humor vervollständigen das musikalische Kaleidoskop.

Die Thüringer Allgemeine Zeitung schrieb: „Jeder Titel geriet zur eigenständigen Geschichte – gelebt, gespielt, gesungen, auf eine Weise, die künstlerische Perfektion, harte Arbeit und scheinbare Leichtigkeit an der Lust des musikalischen Augenblicks miteinander verbindet.“

Das Konzert ist ein Beitrag zum Internationalen Holocaust-Gedenktag.

Der Eintritt ist frei.